Die “Starkmacher Kampagne”: Junge Genusshandwerker/innen stellen Handwerksberufe vor

+ + + Die Kampagne im Überblick ++ Unser Genussbotschafter ++ Einblicke in verschiedene Handwerksberufe + + +

Heute verlassen wir thematisch unsere Backstube samt Produktion und widmen uns einem weiteren spannenden Thema: Der “Starkmacher Kampagne” der Berufsverbände. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten stellen in diesem Rahmen junge Genusshandwerker und -handwerkerinnen ihren Beruf vor. Auch wir von der Backstube Wünsche sind mit dabei und gewähren Einblicke in die Ausbildung des Bäckers.

Eine spannende Sache: Die Starkmacher Kampagne

Eine spannende Sache: Die Starkmacher Kampagne

“Die Starkmacher Kampagne”

Die Starkmacher Kampagne ist eine spannende Sache. Im Fokus dieser stehen fünf verschiedene Genussbotschafter, welche unterschiedliche Handwerksberufe vorstellen. Dabei soll jungen Menschen aufgezeigt werden, was sie als Auszubildende in den verschiedenen Handwerksberufen erwarten wird. Die von 15. Juni bis 10. August 2019 laufende Kampagne wendet sich somit an alle jungen Menschen, die in Bayern leben, zwischen 13 und 20 Jahre alt sind und kurz vor der Berufswahl stehen. Selbstverständlich wird im Rahmen der “Starkmacher Kampagne“ neben Metzger, Müller, Konditor und Brauer auch das Bäckerhandwerk vorgestellt.

Wir freuen uns ganz besonders, dass das Handwerk des Bäckers im Rahmen der Kampagne von unserem Mitarbeiter Oumar Diakite vertreten wird. Die jeweiligen Handwerks-Botschafter werden als Protagonisten Einblicke in die Welt ihres Berufsalltags gewähren. Ein weiteres Ziel der “Starkmacher Kampagne” wird es sein, Kindern und Jugendlichen die Wertschätzung von Lebensmitteln aufzuzeigen bzw. diese zu wecken und zu schärfen.

Unser Mitarbeiter Oumar beim täglichen Backen

Die Backstube Wünsche bei der “Starkmacher Kampagne”

Mit unserem aus Mali stammenden Genussbotschafter Herrn Diakite am Start – ein seit Juni 2015 für unsere Backstube tätiger und inzwischen zum Gesellen ausgebildeter Mitarbeiter– wollen wir mit Hilfe der Kampagne zeigen, wie abwechslungsreich, interessant und vielseitig das Bäckerhandwerk sein kann. 

So ist es für Oumar seit über vier Jahren eine große Freude Bayerische Backwaren herzustellen. “Brot backen”, sagt er, “sei für ihn das Größte”. Deswegen war die Freude natürlich riesig, als er Ende 2018 zum offiziellen “Genussbotschafter” für die landesweite Werbekampagne auserkoren wurde. Einen Workshop mit all den anderen Genussbotschaftern hat er bereits hinter sich und auch ein Treffen mit der Ernährungsministerin Michaela Kaniber. „Unsere bayerischen Genusshandwerker erzeugen regionale Produkte höchster Qualität. Damit wir auch zukünftig handwerklich produzierte Lebensmittel genießen können, wollen wir junge Leute für die Vielseitigkeit dieser tollen Berufe begeistern“, so die Ministerin bei der Vorstellung der Kampagne. 

Verschiedene Handwerke werden im Rahmen der Kampagne vorgestellt

Oumar selbst drückt seine Begeisterung für den Beruf des Bäckers so aus: “Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal Bäcker werden würde. Die Arbeit ist abwechslungsreich und macht mich wirklich glücklich.“ Und genau dieses Gefühl soll der jungen Generation für viele attraktive Ausbildungsberufe vermittelt werden. “Denn ganz gleich ob Semmeln, Brezen, Wurst oder Bier, gerade bei urbayerischen Spezialitäten legen unsere Kunden großen Wert auf Geschmack und handwerkliche Produktion.”, so unser Geschäftsführer Herr Alberti. Mehr über Oumar Diakite erfahrt ihr im Übrigen auf dessen Social Media Kanal.

Mehr erfahren über die “Starkmacher Kampagne”

Mit der Teilnahme an der “Starkmacher Kampagne” wollen wir gezielt gegen den Fachkräftemangel vorgehen. Auf der Website „Genusshandwerke Bayernfindet ihr bald auch Video- und Bildmaterial zu der “Starkmacher Kampagne”. Außerdem werdet ihr hier mit weiteren Informationen, Terminen und Hintergründen versorgt. Gerne führen wir auch Besuchergruppen durch unsere Produktion und bieten für interessierte Schüler Praktika an. – Interesse? Dann schreibt uns an kontakt@backstube-wuensche.de .

Was euch im nächsten Beitrag erwartet:
Für viele eine der schönsten Zeiten im Jahr: Die Datschizeit! Bei uns in den Backstuben startet diese ab dem 19. Juli und so nehmen wir euch mit und zeigen, worauf es bei einem guten Datschi ankommt und warum unser Zwetschgendatschi ganz besonders gut ist.

 

 

Wir freuen uns auf euch und unseren nächsten Beitrag.

Focus F.A.Z.